FC Dietikon 1908

NEWS

DR. CLAUDIO LORENZET WIRD NEUER PRÄSIDENT DES FC DIETIKON

Per 01.03.2022 wurde Dr. Claudio Lorenzet als neuer Präsident des Fussballclub Dietikon gewählt und tritt somit die Nachfolge von Renato Casanova an.
Mit Dr. Claudio Lorenzet konnte der FCD eine namhafte Limmattaler Persönlichkeit als Kapitän an Bord holen, welcher nun den Verein weiter durch die herausfordernde Zeit manövriert. Mit Claudio wurde auch Andy Wyss in den Vorstand gewählt. Auch mit Andy konnte sich der FCD eine sehr versierte Person an Bord holen. Mit Erich Müller haben wir eine weitere Persönlichkeit mit an Bord, der gleichfalls weiterhin mithilft den Verein erfolgreich voranzubringen. Die Clubleitung sowie der Vorstand heissen die Kollegen im Namen des ganzen Vereins Willkommen. Wir sind davon überzeugt, dass die Kollegen viel beitragen werden und unser Team stärken.
Wir haben Claudio ein paar Fragen gestellt.

 

 

Wer ist Dr. Claudio Lorenzet?
Gute Frage! Die Frage „Wer bin ich?“ ist für uns alle eine zentrale Frage für den beruflichen wie auch den für den persönlichen Erfolg. Zu wissen, wer man ist, was man wirklich will und wohin – das sind die wichtigsten Erkenntnisse im Leben überhaupt!

Ich bin 62Jährig, seit über 30 Jahren Hausarzt in Bergdietikon, glücklich verheiratet und Vater von erwachsenen Zwillingen. Neben meiner ärztlichen Tätigkeit bin ich Unternehmer in verschiedenen Branchen. Langeweile kommt somit bei mir nie auf. Freude und Leidenschaft treiben mein Leben seit jeher an. Ich will begeistern und Erfolg haben. Nur so macht das Leben Spass! Der FCD liegt mir seit Jahren am Herzen. Wir müssen wieder Spass haben miteinander und den Weg kennen, den wir gemeinsam gehen wollen. Wir wollen uns in der Dornau wieder begegnen und Freundschaften pflegen, immer mit Anstand und gegenseitigem Respekt.

Wie ist es dazu gekommen und warum in Mitten der Saison?
Ich wurde angefragt, nachdem der amtierende Präsident gesundheitliche Probleme angezeigt hatte und seinen Rücktritt per September 2022 verkündete. Renato Casanova hat bis anhin, mit seinem Vorstand, eine hervorragende Arbeit geleistet und einen unermüdlichen Einsatz gezeigt für den FCD und ich hoffe, dass er uns in einer anderen Funktion erhalten bleibt. Mit Andreas Wyss und Erich Müller unterstützen mich zwei Persönlichkeiten aus dem Umfeld des FCD um den Verein strategisch neu auszurichten.

Der jetzige, gut funktionierende Vorstand, bleibt bis zur nächsten GV im September 2022 in der gleichen Besetzung. Wir wollen in Ruhe weiter arbeiten können mit neuen Zielsetzungen und Ideen.

Hast Du schon Pläne mit dem FCD
Im Vordergrund steht kurzfristig der sportliche Erfolg der ersten Mannschaft. Da dieses Jahr auch der Zweitklassierte in die 1. Liga aufsteigt, mussten kurzfristig strategische und sportliche Entscheide gefällt werden, um die einmalige Chance des erneuten Aufstiegs nicht zu verpassen. Die jetzige junge Mannschaft hat mich spielerisch positiv überrascht und ich sehe grosses Potential für die Zukunft. Mit Daniel Tarone haben wir einen erfahrenen und bestens ausgebildeten Trainer und mit Marcello Stellato einen umsichtigen, unermüdlichen Sportcheft, der die Fäden zieht.

Für mich ebenso wichtig ist die zweite Mannschaft, trainiert von Ardian Laski und Naim Haziri. Die Juniorenabteilung liegt mir besonders am Herzen. Der FCD hatte immer sehr gute Junioren, welche leider oft abgeworben wurden von den Stadtclubs. Diese Junioren müssen wir aufbauen und erhalten für die Zukunft unseres Vereins. Dank den vielen Juniorentrainer, die einen unermüdlichen Einsatz zeigen, wollen wir die Ausbildung weiter verbessern. Dietikon wird übrigens ab Sommer 2022 wieder Stützpunkt der Grasshoppers Zürich Junioren.

Unterstützung brauchen wir jedoch auch für die verschiedenen Seniorenmannschaften. Schön wäre es, wenn wir wieder eine Damenmannschaft hätten.

Ganz wichtig sind die „Alten“ – die wohlverdienten ehemaligen FCD Spieler, Vorstandsmitglieder und Supporter. Nur dank Ihnen sind wir dort wo wir jetzt sind. Wir wollen Ihnen die verdiente Wertschätzung entgegenbringen und ein Gehör haben für ihre Anliegen. Die Dornau soll wieder zur Begegnungsstätte werde, wo sich Jung und Alt trifft. Meinungen dürfen divergieren und sollen es auch. Mit Anstand und Respekt begegnen wir uns mitgegenseitiger Wertschätzung.

Können/Dürfen wir vom Aufstieg in die erste Liga träumen?
„Der Ball ist rund und jedes Spiel dauert 90min“ sagte der legendäre Sepp Herberger – jedes Spiel in der Rückrunde wird ein Endspiel, damit wir keine unnötigen Punkte liegen lassen, welche evtl. am Schluss fehlen könnten zum möglichen Aufstieg. Klar, wir wollen und müssen in die 1.Liga aufsteigen. Dazu braucht es Kampf und Leidenschaft und jeder Spieler, der für den FCD einläuft, muss wissen, um was es geht.

Wir brauchen die Unterstützung der Zuschauer und wenn alles rund läuft, sollten wir mit grosser Wahrscheinlichkeit den Aufstieg schaffen. Der FCD ist der grösste Verein im Limmattal, ein Traditionsclub. Er gehört als feste Grösse in die 1.Liga!  Als Präsident kann ich den Verein strategisch neu ausrichten für die Zukunft, aber jeder einzelne FCD Fan ist ebenso wichtig, um unser Ziel gemeinsam zu erreichen. Allein ist man stark, gemeinsam unschlagbar!

Somit – kommt alle in die Dornau und unterstützt den FCD!

An der Stelle bedanken wir uns im Namen des ganzen Vereins bei Renato (Casi) Casanova. Casi war ein sehr engagierter Clubpräsident, der das Wohlergehen des Vereins immer ins Zentrum gestellt hat. Unter seiner Führung hat sich der Verein in den letzten Jahren sehr gut weiterentwickelt.

Foto: Limmattaler Zeitung

Bilder

spielplan BOLLIGER CUP

Hallenturnier FC Dietikon

Datum: 21. – 22. Jan. 2023

Unter diesem Link können Sie den Spieplan

abrufen