Fussball Club Dietikon
Home
Lageplan Wochenplan Spielplan Trainingsplan FCD 2000 Supporter Zelt- & Platzvermietung Shop
Verein
Termine
Mannschaften
Turniere
Sponsoring
Junioren-Sponsoring
FCD 2000 - Business-Club
Supporter-Vereinigung
Galerie
Links & Downloads
Kontakt
Login
Newsletter
Vorbildlicher Verein 2013
Fussball-Club Dietikon
Postfach 306
8953 Dietikon
info@fcd.ch
Sportplatz Dornau
Club-Nr. 11010
Tel. Clubhaus 044 748 23 75
Postcheckkonto 80-36120-6
web by zynex

Willkommen auf der Website des FC Dietikon

Nächste Spiele
Sa 11.04.2015 16.00 UhrFCD 1 - FC Balzers Dornau
So 12.04.2015 12.30 UhrFC Unterstrass 2 - FCD 2Steinkluppe
So 12.04.2015 12.00 UhrFC Buchs-Dällikon - Jun A+Gheid
So 12.04.2015 14.00 UhrJun Ba - SC YF Juventus aDornau
Sa 11.04.2015 11.00 UhrFC Glattbrugg a - Jun CaSportanlage Au
So 12.04.2015 10.45 UhrFC Adliswil 1 - Frauen 1Tüfi
Nächste Termine

02.04.2015
FASHION IN MOTION 4YOU (Details)

14.04.2015
Vorstandssitzung (Details)

11.05.2015
Vorstandssitzung (Details)

Letzte NewsNewsarchiv
29.03.20152:1 Niederlage gegen Thalwil
 

Bei garstigem Wetter und holprigem Geläuf war es zu Beginn der Partie der FCD, welcher einige Möglichkeiten zur Führung hatte. Rapha Meyer und Dejan Miljkovic scheiterten aber mit ihren Versuchen. Thalwil trat kämpferisch auf, wie man das von einem Strichkandidaten erwarten durfte. Zwei Schüsse brachten die Hausherren auf das FCD-Tor, Joao Ngongo parierte aber sicher. So gings mit 0:0 zum Pausentee.
Nach dem Seitenwechsel versuchte der FCD wieder das Spielgeschehen zu bestimmen. So dominant wie in den ersten Partien der Rückrunde trat aber die Ivelj-Elf nicht mehr auf. Nach einem Gegenstoss lag der Ball plötzlich im Fünfmeterraum frei vor dem leeren Tor (Ngongo musste die Ecke zumachen) und ein Thalwiler schob zur Führung ein. Ein Angriff nach dem anderen wurde auf FCD Seite lanciert. Es entstand aber kaum eine wirklich gute Torgelegenheit. Und so kam es wie es oft kommt, wenn eine Mannschaft drückt und die andere sich aufs Kontern verlässt. Ein solcher führte zum 2:0. Doch der FCD kämpfte weiter und wurde in der 88igsten mit dem Anschlusstreffer von Maroufi belohnt.
In der Nachspielzeit verwertete Dimita eine Flanke noch zum vermeintlichen Ausgleich. Der Schirriassistent hob aber die Fahne, der Treffer zählte nicht.

Positiv von FCD Seite her ist sicher die Tatsache, dass man auch gegen Thalwil das Spiel mehrheitlich bestimmte. Die Mannschaft kämpfte bis zu Letzt, ohne eine Verwarnung kassiert zu bekommen. In dieser Form wird unser Team ganz sicher noch den einen oder anderen Sieg einfahren, wenn die Torchancen dann auch verwertet werden können.

Spielbericht von Raphael Biermayr, Limmattaler Zeitung

 
 News-Sponsor:TravelBrain GmbH
Adrian & Sandra Matt
Moosmattstrasse 6
8953 Dietikon
28.03.2015Wir brauchen Dich!
Für die E- und F-Junioren suchen wir noch einen Trainer oder Trainerin
 

Der Andrang von Fussballbegeisterten Kindern hält unvermittelt an. Deshalb sucht der FCD für die E- und F-Junioren noch je einen Trainer oder Trainerin, welche den jungen Kickern das 1x1 des Fussballspielens beibringen möchten. Hast Du Freude, Kindern Teamgeist, Respekt und den Spass am Fussball zu vermitteln, dann melde Dich bei unserem Junioren-Obmann Giamboi Carmelo per Mail unter carmelo.giamboi@axa-winterthur.ch oder unter info@fcd.ch.

Die Junioren werden es Dir danken.

 
 News-Sponsor:Bolliger Treuhand AG
Stefan Bolliger
Bahnhofstrasse 8
8953 Dietikon
25.03.20151:1 im Spiel gegen das Team Ticino U-21
 

Dramatik Pur in der Endphase gegen das Team Ticino. Im Minutentakt kommt der FCD noch zu Chancen, um die Partie noch ganz für sich zu entscheiden. Aber der Tessiner-Goalie hat was dagegen und hält drei "Unhaltbare". Mit 0:0 gehts in die Pause. Die Tessiner stehen sehr defensiv und schalten sich nur sporadisch in den Angriff ein. In Hälfte Zwei gehen sie dann völlig gegen den Spielverlauf in Führung. Nun schalten sie komplett auf die Defensive um, kontern aber immer wieder gefährlich. Der FCD versucht viel und kommt kurz vor Ende noch zum verdienten 1:1. Noch in der Nachspielzeit erspielen sich unsere Kicker noch etliche Möglichkeiten. Einmal wird Hands, ein andermal Offside gepfiffen. Mit dem Punkt kann man sicher leben, nach dem Gezeigten müssten es abe eigentlch drei Zähler sein. Nun gut, am Sonntag gehts gegen Thalwil um die nächsten Zähler. Auf die heutige Leistung kann man aber sicher aufbauen, die Torausbeute muss lediglich gesteigert werden.

Spielbericht von Raphael Biermayr, Limmattaler Zeitung

 
 News-Sponsor:GLUEHBIRNE.CH ...da geht Ihnen ein Licht auf!
Schweizer E-Shop Nr. 1
für Leuchtmittel & Batterien
22.03.2015FASHION IN MOTION 4YOU
 


Reservationsübersicht:

NUR NOCH 27 SITZPLÄTZE FREI (Stand, 25.3.15, 15:00 Uhr)

Bereits zum vierten Mal präsentiert der Fussball-Club Dietikon die neuste Frühlings- und Sommerkollektion 2015!

Sei auch DU dabei - wenn im ALPENROCK Dietikon der Catwalk im Scheinwerferlicht steht, die Cracks der 1. Mannschaft und bezaubernde Models das Publikum begeistern.

Moderiert wird der Fashion- und Lifestyle-Event durch Claudio Valenti.

DONNERSTAG, 2. APRIL 2015
Türöffnung: 19:30 Uhr
Showbeginn: 20:00 Uhr

Ort: ALPENROCK, Riedstrasse 4, CH-8953 Dietikon
Parking: Coop Silbern, Dietikon

WARME KÜCHE VOR DER SHOW:
Bitte reservieren Sie sich den Tisch für Abendessen im ALPENROCK unter der Telefon Nr. +41 44 850 60 50.

Die Highlights des Events:
- Warme Küche (bereits ab 18:00 Uhr) by ALPENROCK
- Die neusten Haartrends by Intercoiffure Ungricht
- Live Performance by Patric Scott, Berlin
- Live Zumba-Show by Pelle Pulita
- nach der Show ein Cüpli by FC Dietikon
- anschliessend Big-After-Show-Party mit MR.DA-NOS

EINTRITTSPREISE INKLUSIVE CÜPLI
- Stehplätze = CHF 15.--
- Reservierte Sitzplätze = CHF 25.--
** Achtung, Sitzplätze sind in der Anzahl beschränkt!

Ticketanfragen HIER klicken

 

 
 News-Sponsor:ALPEN ROCK
Riedstrasse 4
8953 Dietikon
+41 44 850 60 50
info@alpenrock.ch
21.03.20154:0 Auswärtsniederlage in Meyrin
 

Das Ergebnis wiederspiegelt in keinster Weise das Geschehen auf dem Feld. In Hälfte Eins entwickelte sich eine sehr hochstehende Partie mit Chancen auf beiden Seiten. Kurz vor der Pause ging Meyrin durch eine unglückliche Aktion im FCD-Sechzehner in Front. Miljikovic wollte befreien, sein Schuss landete aber via Brust von Tasci im eigenen Kasten.
Nach der Pause war es dann nur noch der FCD, der drückte und das Spieldiktat inne hatte. Der Anschlusstreffer schien nur noch ein Frage der Zeit zu sein. Meyrin wurde hinten rein gedrückt, die Konter der Welschen waren allesamt ungefährlich. Dann die entscheidende Scene des Spiels: Ein langer Ball Richtung FCD-Tor, Joao Ngongo stürmte aus dem Kasten und kam einen halben Schritt zu spät und unterband den Angriff mit der Hand ausserhalb des Strafraums. Die Folge: Rot gegen Ngongo und Freistoss aus 18 Metern. Ersatzkeeper Samuel Winkler musste kalt eingewechselt werden. Gegen den platzierten Freistoss war er machtlos. Trotz numerischer Unterlegenheit war es immer noch der FCD, der das Spiel machte. Gegen Ende der Partie gelang dann Meyrin noch zwei Treffer zum Endresultat von 4:0.

Nun heisst es diese unnötige Niederlage abzuhaken und den Kopf frei zu bekommen für das Meisterschaftsspiel vom kommenden Mittwoch gegen das Team Ticino. Um 20.15 Uhr gehts um wichtige Punkte gegen den Tabellenzweitletzten.

Spielbericht von Raphael Biermayr, Limmattaler Zeitung

 
 News-Sponsor:Copy TopDigital Paladino
Badenerstrasse 45
8953 Dietikon
044 742 22 11
21.03.2015Live-Ticker des Spiels Meyrin FC - FC Dietikon
 

Verfolge die heutige Partie im Live-Ticker via iPhone, iPad oder Android.
Die App kann unter REGIOSPORT LIVE, im "App Store" oder "Play Store" runtergeladen werden.

Auf das entsprechende Icon klicken:

Weitere Infos gibts unter REGIOSPORT LIVE sowie auf der Facebook-Seite von Regiosport.

 
 News-Sponsor:Bolliger Treuhand AG
Stefan Bolliger
Bahnhofstrasse 8
8953 Dietikon
18.03.2015Auf nach Meyin zum Cup-Spiel!
 

Eine Seltenheit steht an. Spiele gegen Welsche Vereine sind in der FCD-Geschichte rar, solche gegen Genfer Vereine noch seltener. Am Samstag, 21. März ist es wieder einmal soweit. Mit dem Meyrin FC wurde dem FCD ein Verein zugelost, welcher in der Gruppe 1 der ersten Liga einen Rang über dem Strich liegt. Mit einem Sieg gegen das Schlusslicht Monthey vom letzten Wochenende konnte sich Meyrin für die Rückrundenniederlage gegen Azzurri 90 LS rehabilitieren.
Gelingt dem FCD ein Sieg, wäre das die dritte Qualifikation für die erste Hauptrunde im Würth-Schweizer Cup. Um dieses Ziel zu erreichen, braucht es wieder eine Top Leistung der Mannschaft von Goran Ivelj.

Das Team hofft auf möglichst viele Supporter aus dem Limmattal. Wer die Mannschaft begleiten will kann sich bei Thomas Roth unter praesi@fcd.ch oder 079 473 82 11 anmelden.
Abfahrt in der Dornau ist um 11.30 Uhr. Die Kosten betragen CHF 25.-.
Unterwegs wird (auf eigene Kosten) zu Mittag gegessen Das Spiel beginnt um 18:00 Uhr.

 
 News-Sponsor:Viktor Weber AG
Kesselstrasse 19
8957 Spreitenbach

T 056 401 16 19
info@viktorweber.ch
15.03.2015Spiel und zwei Spieler mit gelb/roten Karten verloren
 

In einer guten 1. Liga Partie geht der FCD leer aus. Die 3:1 Niederlage ist zudem ärgerlich, weil unnötig, da man über weite Strecken des Spiels auf Augenhöhe mitspielen konnte. Bis kurz vor der Pause waren sich die beiden Teams ebenbürdig. Einem Pfostenknaller von Maroufi stand ein strammer Schuss von GC gegenüber, welcher Ngongo glänzend parieren konnte. Dann kam die erste verhängnisvolle Szene. Das Eingreifen von Cokolic taxtierte der Ref als Foul und zeigte auf den Penaltypunkt. Die fällige gelbe Karte an Cokolic folgte wegen Reklamierens gleich die Zweite und somit die rote für den Abwehr-Routinier. GC ging mit dem Penaltytreffer mit 1:0 in die Pause. Nach dem Tee übernahm dann GC die Kontrolle und liess kaum etwas zu. Nach einem Foul eines GC-Spielers, welches mit gelb "belohnt" wurde, wusste der Sünder nichts besseres, als zu reklamieren. Die Folge: gelb-rot und numerischer Gleichstand. Nun drückte der FCD aufs Gas und zwang GC hinten rein. Eine Unachtsamkeit im eigenen Strafraum bedeutete das 2:0 für GC. Kaum war der Ball wieder im Spiel verküzte der kurz zuvor eingewechselte Milos Janicijevic zum 2:1 Anschlusstreffer. Nach einem harmlosen Einwurf stand plötzlch ein GC-Stürmer alleine vor Ngongo und bezwang diesen mit einem platzierten Schuss ins nahe Eck. Zuviel für Captain Naim Haziri. Sein hartes Einsteigen taxierte der Ref zurecht mit gelb. Eine unnötige Reklamation später wurde auch er mit gelb-rot vorzeitig unter die Dusche geschickt. In der Folge gelang keine Aktion mehr. Zu geschockt wirkten die FCD-Spieler ohne ihre beiden Routiniers.

Spielbericht von Rapael Biermayr, Limmattaler Zeitung
Fotogalerie der Partie
 

 
 News-Sponsor:limmattfeld.ch
"Unsere kleine Stadt"
Viel Raum zum Wohnen, Arbeiten und Leben
11.03.2015Nun auswärts gegen GC U21
 

Nach den beiden Startsiegen gegen die Tessiner Clubs Taverne und Mendrisio wartet nun das Team von GC U21 auf unsere Mannschaft. GC, das am vergangenen Spieltag den USV Eschen-Mauren gleich mit 3:0 Toren abfertigte wird ein neuer Gradmesser für den FCD werden. Bekanntlich sind die Spieler der U-Mannschaften der grossen Vereine praktisch ununterbrochen 4-5 Mal im Training und haben deshalb nebst dem technischen Können auch gewisse Physische Vorteile zu Beginn einer Saisonhälft.
Aber der FCD wird diesen Vorzügen die Routine und die mannschaftliche Geschlossenheit gegenüber setzten. Und dass sie sowohl physisch wie auch spielerisch mit Spitzenteams mithalten kann, hat sie gegen Mendrisio eindrücklich bewiesen.
Man darf sich somit auf eine hochspannende Partie freuen.

Let's Go, FCD!!!

 
 News-Sponsor:GLUEHBIRNE.CH ...da geht Ihnen ein Licht auf!
Schweizer E-Shop Nr. 1
für Leuchtmittel & Batterien
07.03.2015Verdienter 2:1 Sieg gegen den FC Mendrisio
 

Was die Tessiner drauf haben, zeigten sie nach der Pause bis zum Ausgleichstreffer in der 70. Spielminute. Nach dem Tee wechselte Mendrisio zwei neue Kräfte ein und agierte nun druckvoller. Der FCD hielt aber auch in dieser Phase voll dagegen und liess kaum Gefahr vor dem eigenen Kasten aufkommen. In Hälfte eins war es mehrheitlich der FCD, welcher dem Spiel den Stempel aufdrückte. Gajic setzte sich wuchtig durch und drang in der 20. Minute in den Sechzehner ein und wurde dort von den Beinen geholt. Den fälligen Strafstoss versenkte Captain Haziri eiskalt zur 1:0 Pausenführung. Dann die besagte 70igste Minute: Ein schneller Gegenstoss über links und eine scharfe, flache Hereingabe führten zum Ausgleich. Wer nun dachte, der FCD hätte sein Pulver verschossen sah sich zum Glück getäuscht. Kaum eingewechselt, wirbelte Milos Janicijevic die ganze gegnerische Hintermannschaft durcheinander. Nach dem ersten Dribbling folgte ein Kunststück durch drei gegnerische Statisten. Auch Gegner Nummer vier und fünf liess er aussteigen und hatte nur nochden Torwart vor sich. Ein angetäuschter Schuss und ein Querpass später zappelte der Ball im Tor. Shaho Maroufi versenkte via Innenpfosten das Zuckerquerpässli die Kugel im Kasten. Mendrisio versuchte nochmals alles nach vorne zu werfen. Der FCD zog aber bis zu Letzt hochkonzentriert und konditionell stark sein Spiel durch. In der Schlussphase sicherte Joao Ngongo mit einem Superreflex die Roten vor einem zweiten Gegentreffer. Nach langen fünf Nachspielminuten war dann der nächste Dreier im Trockenen. Grosser Jubel natürlich für die Dornau-Elf. Mit diesem Sieg setzt man sich weiter vom Strich ab und festigt eine Mittelfeldposition.

Spielbericht von Ruedi Burkart, Limmattaler Zeitung

 
 News-Sponsor:Copy TopDigital Paladino
Badenerstrasse 45
8953 Dietikon
044 742 22 11
FCD auf Facebook
Jaisli-Xamax AG
Optimum Personal AG
BDO AG
Ochsner-Sport
Dosenbach
Bolliger Treuhand AG
Planzer
Limmatfeld Dietikon
fitnessplus
Copy Top
Viktor Weber AG
Shariando
Mobiliar
TravelBrain
Erwin Jakober AG
Kral Elektormontagen GmbH
KÜWI - Befestigungstechnik
Koni Schwarz
VOGASPORT
Prealpina Suisse
Limmattaler Zeitung
Handwerk Malergeschäft Mladen Eldic
Spar Dietikon
Elektro Gonzen
Teuscher
Zynex AG - Web Your Business
Junioren Sponsoren